Ladungssicherung

Ladungssicherungsseminare und betriebliche Unterweisungen

Laut aktueller Statistik der Polizei und des Bundesverkehrsministeriums sind nicht ausreichend gesicherte Ladungen der Grund für immer mehr schwerere LKW-Unfälle.

Mehr als 2.300 LKW Unfälle pro Jahr sind auf schlechte oder fehlende Ladungssicherung zurückzuführen, wie die Transportversicherer im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) einschätzen.

Polizeikontrollen bestätigten diese Schätzungen, denn fast 75 Prozent der Lkw´s, die allein in Deutschland kontrolliert wurden, sind mit schlechter oder überhaupt keiner gesicherten Ladung unterwegs.

Bei jedem dritten Lkw ist die Ladungssicherung so schlecht, dass auch noch das Frachtgut selbst Schaden nehmen kann.

Nur bei einem Viertel der Lkw´s in Deutschland ist die Ladung korrekt gesichert

„Ich fahre schon 30 Jahre so und noch nie ist etwas passiert."

„Das ist so schwer, das kann gar nicht rutschen."

„Ich muss doch nur um die Ecke."

„Was soll schon passieren, hab doch einen Zertifizierten Aufbau und Plane."

So oder so ähnlich hört sich das dann in der Praxis an.

Schäden am Fahrzeug bzw. Fahrzeugaufbau, Umladung des Ladegutes, Transportschäden, Bußgelder und Punkte in Flensburg sind nur einige Folgen mangelhafter Ladungssicherung.

Deshalb bieten wir als staatlich anerkannte Bildungsstätte abgestimmt auf jeden Bedarf Ladungssicherungsseminare in verschiedenen Ausführungen an.

Diese Seminare sind konzipiert für Fahrzeugführer, Verlader und verantwortlichen Personen des Fahrzeughalters, der Disposition oder auch des Absenders.

Die Seminare werden nach der VDI Richtlinie 2700 und 2700a durchgeführt.

Schulungsinhalte

Schulungsdauer 2 Tage
Rechtliche Grundlagen
  • Übersicht rechtlicher Vorschriften und Definitionen
  • Verantwortlichkeit aller beteiligter Personen
  • Verantwortlichkeiten aus anderen Rechtsbereichen
Physikalische Grundlagen der Ladungssicherung
  • Bedeutung und Erklärung der auftretenden physikalischen Kräfte
  • Was ist der Gleit-Reibwert und wie wird dieser ermittelt?
  • Praktische Gleit-Reibwert Versuche/Verhalten der Ladung im Fahrbetrieb
Stabilität der Fahrzeugaufbauten
  • Wechselwirkung von Aufbaukonstruktion und Ladungssicherung
  • Besondere Fahrzeugkonstruktion
  • Zurrpunkte an Fahrzeugen
  • Der Lastverteilungsplan
Zurrmittel und Hilfsmittel zur Ladungssicherung
  • Zurrgurte, Zurrketten und Zurrdrahtseile
  • Hilfsmittel zur Ladungssicherung
Arten der Ladungssicherung
  • Kraftschlüssige und formschlüssige Ladungssicherung
  • Welche Sicherungsart ist geeignet und effektiv?
Berechnen der Ladungssicherungsmaßnahmen
  • Berechnen der Vorspannkraft beim Niederzurren des Zurrwinkels der Standfestigkeit
  • Berechnen der Sicherungskraft beim Direktzurren (Diagonalzurren, Schrägzurren, Kopflashing und Buchtlashing)
Ladeanweisungen für spezielle Güter
  • z.B. Papierrollen, Betonfertigteilen, Lang und Kurzholz
  • Sichern von Big Bags und Sonderverpackungen auf Transportfahrzeugen
  • Ladungssicherung in Kleintransportern
Schulungsort:Gräfenthal (Schulungsraum der GGSG)
Personen:max. 15
Zertifikat:Ausbildungsnachweis Ladungssicherung nach der VDI Richtlinie 2700 a
Schulungspreis:
  • nach Absprache
  • Förderung möglich – Wir helfen dabei!

Ladungssicherung kann nur zusammen mit allen Beteiligten (z.B. Fahrzeughalter, der Disposition, dem Verlader, dem Absender, dem Empfänger und dem Fahrzeugführer) zum Erfolg führen.

Deshalb betrifft die Ladungssicherung nicht nur die Speditionsbranche, sondern jedes Unternehmen in denen Waren verpackt und befördert werden oder eigene Waren und Güter von A nach B transportiert werden.

Der sichere Transport und die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften ist oberstes Ziel einer korrekten Ladungssicherung.

Die rechtlichen und physikalischen Grundlagen fördert das Erkennen von Zusammenhängen innerhalb der Ladungssicherung. Die Analyse des Istzustandes und das Aufdecken von Schwachstellen und deren Beseitigung in Bezug auf die Ladungssicherung muss das Ziel der Unterweisung sein.

Durch Absprache der Schulungsinhalte bezüglich der Transportvorgänge und betrieblichen Abläufen können wir Ihnen auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Unterweisungen anbieten.

In vielen Unternehmen werden grade diese Unterweisungen dankend angenommen, da alle beteiligten Personen die Möglichkeit einer Plattform bekommen die Probleme darzulegen und den fehlenden Bedarf der Ladungssicherung festzustellen.

Sehr häufig werden nach solchen Veranstaltungen Schwachstellen beseitigt und die Verantwortlichkeiten der einzelnen Personen konkretisiert.

Ladungssicherung geht also alle etwas an.


„ Ladungssicherung ist nicht alles, aber alles ist oft nichts ohne Ladungssicherung!“
Schulungsort:Gräfenthal (Schulungsraum der GGSG)
Personen:max. 15
Zertifikat:Teilnahmebestätigung und Zertifikat
Schulungspreis:
  • nach Absprache
  • Förderung möglich – Wir helfen dabei!